Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
HOSPITAL DE LA SANTA CREU I SANT PAU Neue Führungen durch das ehemalige Krankenhaus
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

HOSPITAL DE LA SANTA CREU I SANT PAU
Neue Führungen durch das ehemalige Krankenhaus

   

Das modernistische Hospital de la Santa Creu i Sant Pau in Barcelona gehört seit 1997, zusammen mit dem Palau de la Musica Catalana, zum Weltkulturerbe der Unesco. Der architektonische Komplex ist ein wichtiger Bezugspunkt für die Geschichte und Kultur Barcelonas und Kataloniens.

Im späten neunzehnten Jahrhundert wurde das bisherige städtische Krankenhaus aufgrund des rasanten Wachstums der Stadt und dem Fortschritt der Medizin zu klein und musste erweitert werden. Die finanziellen Mittel zur Errichtung eines Neubaus stammten aus dem Vermächtnis des Bankiers Pau Gil, so dass am 18. Januar 1902 der Grundstein für das neue Krankenhausgebäude im Stadtviertel Eixample gelegt werden konnte. Unter dem Namen „Hospital de la Santa Creu i Sant Pau“, der dem großzügigen Wohltäter Respekt zollte, wurde 1930 das neue Hospital eröffnet.

HOSPITAL DE LA SANTA CREU I SANT PAU Neue Führungen durch das ehemalige Krankenhaus
© SPAINinfo


Für das Projekt war der katalanische Architekt Lluís Domenech i Montaner (1850-1923) verantwortlich. Unter seiner Ägide wurde das neue Hospital de la Santa Creu i Sant Pau zum bedeutendsten Zivilgebäude des katalanischen Modernismus.

Pavillons mit märchenhafter Architektur
Domenech errichtete auf einer Fläche von zehn Hektar in einer weiträumigen Gartenanlage, die von gewundenen Wegen durchzogen ist, einen im reinsten Jugendstil gehaltenen Klinikkomplex. 48 voneinander unabhängige Pavillons, die den neuesten technischen, organisatorischen und hygienischen Anforderungen entsprachen, sorgten für einen reibungslosen Krankenhausablauf nach modernsten Maßstäben. Die Pavillons selbst sind eine märchenhafte Mischung aus mittelalterlicher und arabischer Architektur. Die einzelnen Gebäude werden von spitzen Türmchen gekrönt, sind mit vielfarbigen Keramikfliesen dekoriert oder mit Blumenmustern versehen. Die freundliche und helle Gesamtästhetik sollte die Rekonvaleszenz der Kranken positiv beeinflussen.


HOSPITAL DE LA SANTA CREU I SANT PAU Neue Führungen durch das ehemalige Krankenhaus
© SPAINinfo


Klinik-Neubau für das 21. Jahrhundert

Im Jahr 2009 wurde der Krankenhausbetrieb in ein neues Gebäude im Nordosten des Geländes verlagert, so dass einige der frei gewordenen modernistischen Pavillons anderweitig genutzt werden können. Das Nutzungskonzept sieht vor, Universitätsinstitute und andere öffentliche Einrichtungen unterzubringen. Drei Säle sollen kulturellen Aktivitäten und der Verbreitung des Erbes von Sant Pau vorbehalten sein.

Dank der frei gewordenen Pavillons hat sich seit Mitte 2010 das Angebot der Führungen durch den gesamten modernistischen Klinikkomplex erheblich erweitert. Die Besichtigung dieser faszinierenden Weltkulturerbestätte schließt mehrere Pavillons im Landschaftspark, das prächtige Auditorium und eine Ausstellung über die Vergangenheit und Zukunft dieser über 600 Jahre alten Institution in Barcelona ein.


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH BARCELONA:


Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht - DeS...

Gent - Das historische Herz Flanderns

Jugendstilperlen in Brüssel und Antwerp...

Die Beatles in London

Das Guggenheim-Museum in Bilbao

Kundenmeinung

 
Kulturreisen  

Architektur in Barcelona
Modernisme und Moderne mit Privatführung
Gaudís Meisterwerke wie die Sagrada Família, die Casa Milà und die Casa Batlló - aber auch einmalige zeitgenössische Bauten wie de...

> zum Angebot

 
Kulturreisen  

Kataloniens Kulturschätze in den wilden Pyrenäen
Jugendstil, Surrealismus, Romanik, unberührte Natur – und Andorra
Katalonien ist weitaus mehr als Barcelona. Die Region im Nordosten Spaniens ist auch stark von den Pyrenäen geprägt. Und die Pyren...

> zum Angebot

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de