Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
drp KULTURTOURS | SAMMLUNG FALCKENBERG Zeitgenössische Kunst im privaten Rahmen
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

SAMMLUNG FALCKENBERG
Zeitgenössische Kunst im privaten Rahmen

   

von Hanna Halbritter

Sigmar Polke, Jonathan Meese, Paul McCarthy – das sind nur einige der klangvollen Namen der vor allem gesellschaftskritischen, zynischen und grotesken Werke der Sammlung Falckenberg.

Die Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg gehört zu den bedeutendsten privaten Sammlungen internationaler zeitgenössischer Kunst in Deutschland und ist gleichzeitig wohl auch Deutschlands größtes Privatmuseum.

Der Hamburger Jurist und Geschäftsführer einer Firma für Tankausrüstungen Dr. Harald Falckenberg begann im Jahr 1994 mit dem Aufbau seiner heute 2000 Exponate verschiedenster Kunstgattungen umfassenden Sammlung.

drp KULTURTOURS | SAMMLUNG FALCKENBERG Zeitgenössische Kunst im privaten Rahmen
In der Sammlung Falckenberg wird
auch an Gotham City gebaut
© Matthias Pätzold


Nachdem Falckenberg zunächst anfing, bereits etablierte Künstler wie Andy Warhol oder Gerhard Richter zu sammeln, führte ihn schließlich sein Freund, der Hamburger Künstler Werner Büttner, an die  konfrontative Gegenwartskunst heran. Der leidenschaftliche Sammler Falckenberg lernte so auch die unangepasste, oft provokative und gesellschaftskritische Kunst zu lieben.
Falckenberg konzentrierte sich nun also auch auf die Postmoderne und drang, unterstützt von seiner Vorstandstätigkeit im Hamburger Kunstverein, in die Welt der zeitgenössischen Kunst ein. Sein Hauptinteresse liegt dabei seit 1999 auf der Kunst der Groteske und damit einem Feld, das in dieser Form von keinem anderen Sammler bearbeitet wird.


drp KULTURTOURS | SAMMLUNG FALCKENBERG Zeitgenössische Kunst im privaten Rahmen
Überwältigender Bilderreichtum in
der Sammlung Falckenberg
© Matthias Pätzold

Seit 1995 war das so genannte Pumphaus in Hamburg-Fuhlsbüttel  die Heimat seiner immer weiter wachsenden Sammlung. Künstler wie Jonathan Meese, John Bock oder Bjarne Melgaard schufen Werke speziell für die dortigen Räumlichkeiten.
Im selben Jahr gründete Falckenberg mit der Hamburger Phoenix AG die Phoenix Kulturstiftung, die als Träger für das Projekt fungiert.

Die Sammlung befindet sich seit 2001 in den ehemaligen Fabrikhallen der Phoenix-Werke, die im Jahr 2008 von 4000 auf 6200 Quadratmeter erweitert und vom Berliner Architekten Roger Bundschuh umgestaltet wurden.
Im Zentrum der neu entworfenen Räume liegt ein offener Treppenraum, der fünf Geschosse miteinander verbindet und so das historische Bauwerk mit einem modernen Inneren kombiniert. Einige Bereiche wurden dabei auf die besonderen Bedürfnisse von raumgreifenden Installationen wie beispielsweise von Thomas Hirschhorn, Anna Oppermann oder John Bock abgestimmt. Etwa 2500 Quadratmeter der Fläche werden für die zwei bis drei Wechselausstellungen im Jahr genutzt, bei denen internationale Kunstsammlungen in einen Dialog zu Falckenbergs Sammlung treten oder auch Werkschauen exemplarischer Außenseiter der Kunstwelt präsentiert werden.


Die Falckenberg-Sammlung umfasst Arbeiten internationaler Avantgardekünstler und ist auf drei Schwerpunkte konzentriert:

  • amerikanische Künstler um Richard Prince, John Baldessari, Paul McCarthy und Mike Kelley
  • deutsche Künstler wie Martin Kippenberger, Albert Oehlen, Werner Büttner und Georg Herold
  • sowie eher verspielt-poetische Werke beispielsweise von Dieter Roth und Öyvind Fahlström.

Weiterhin sammelt Falckenberg auch Positionen von Vorläufern wie Vito Acconi, Richard Artschwager und den Wiener Aktionisten und Werke der nächsten Generation, wie Jason Rhoades, Jonathan Meese und John Bode.

Möglich ist die Besichtigung nur mit einer eigenen Gruppe oder im Rahmen der öffentlichen Führungen, die samstags stattfinden. Da immer nur eine Gruppe mit maximal 20 Personen gleichzeitig Einlass erhält, kann der Besucher die rund 90 Minuten einer Führung ganz in Ruhe mit der Betrachtung der Ausstellung verbringen. Dabei besteht auch Gelegenheit, einen Teil der derzeit nicht ausgestellten Werke zu sehen: bei einem Blick ins Depot. Im Keller der Phoenix-Hallen hängen viele Werke platzsparend an Rollwänden.

Im Jahr 2009 erhielt Harald Falckenberg den ART COLOGNE Preis für sein Lebenswerk.

Weitere Informationen: http://www.sammlung-falckenberg.de/


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH HAMBURG:


Ghent Film Festival

Kunst in Umbrien

Van Gogh Museum in Amsterdam

Andreas Jackel: Lichterlei - Gold

Palio di Siena

Kundenmeinung

 
Kulturreisen  

Infotage Hamburg - Konzert in der Elbphilharmonie
Lernen Sie uns und unsere Heimatstadt näher kennen!
Bei dieser 3-tägigen Reise möchten wir Ihnen Hamburg ganz persönlich vorstellen. Wir führen Sie zu einigen von Hamburgs herausrage...

> zum Angebot

 
Kulturreisen  

Speicherstadt, Kontorhäuser und weitere Hamburger Perlen
Welterbe, Kunstschätze und moderner Städtebau in der Freien und Hansestadt
Seit 2015 ist Hamburg Weltkulturerbe – um genau zu sein: die historische Speicherstadt und das Kontorhausviertel. Völlig zu Recht,...

> zum Angebot

 
Kulturreisen  

Auf den Spuren der Backsteingotik
Entspannte und exklusive Selbstfahrer-Kulturreise entlang der deutschen Ostseeküste und durch Mecklenburg
Auf dieser 10-tägigen Reise besichtigen Sie die beeindruckendsten Bauwerke der Backsteingotik – inklusive geführten Stadtrundgänge...

> zum Angebot

 
Kulturreisen  

Hamburg Elbphilharmonie
Konzert im Großen Saal des neuen Wahrzeichens der Hansestadt
Konzertreise nach Hamburg inkl. Besuch der Elbphilharmonie. Alle Konzerte finden im Großen Saal des neuen Wahrzeichens der Hansest...

> zum Angebot

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de