Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Rom Ewiges Licht in der Ewigen Stadt
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

ROM
Ewiges Licht in der Ewigen Stadt

   

von Meika Sternkopf

Rom, die Ewige Stadt leuchtet seit 2011 in einem neuen Licht. Dank modernster LED Beleuchtung erstrahlen Roms historische Stätten und insbesondere das Forum Romanum auch nachts in einem ganz besonderen Schein.

Mit dem Untergang der Sonne hinter Roms berühmten sieben Hügeln wird die Stadt und ihr einstiges Zentrum in ein geheimnisvolles Licht getaucht. Atmosphärisch erstrahlt das Forum Romanum in einem warmen Licht und offenbart seinen Besuchern eine faszinierende Verknüpfung antiker Bauten mit modernster Technik.

Rom Ewiges Licht in der Ewigen Stadt
Die Säulen des Venus-Tempels
© Seoul Semiconductor


Das Forum kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. War es Anfangs vor allem ein Ort von religiöser Bedeutung, entwickelte es sich nach und nach zu einem Zentrum politischen und wirtschaftlichen Austausches. Mit der Ausweitung der Macht Roms wuchs so auch die Bedeutung des Forums. Als Zentrum der Politik und Wirtschaft ist das Forum vor allem in der Kaiserzeit stetig an Bauwerken gewachsen.


Rom Ewiges Licht in der Ewigen Stadt
Das Augustusforum
© Seoul Semiconductor

Rom Ewiges Licht in der Ewigen Stadt
Die erleuchten Bauten des Forum
Romanum
© Seoul Semiconductor


So sind in dem Forum Bauten aus den drei Bereichen Wirtschaft, Religion und Politik errichtet worden. Einer der bedeutendsten religiösen Bauwerke ist der Tempel der Vestalinnen. Hier sollen sechs jungfräuliche Priesterinnen gelebt haben, die das Feuer zu Ehren der Göttin Vesta bewachten. Vesta ist die Göttin von Herd und Heim. Die Gründungssage Roms besagt, dass es eine Vesta-Priesterin war, die Roms Begründer Romulus und Remus gebar.

Auch der Saturn-Tempel gilt als einer der wichtigsten Bauwerke des Forum Romanum. Er war dem römischen Gott des Ackerbaus Saturn gewidmet und ist der zweitälteste Tempel des antiken Roms. Der Tempel hatte neben seiner religiösen Bedeutung auch eine politische Rolle. Er beherbergte in seinem Vorbau den römischen Staatsschatz und die Schwelle des Eingangs zu dem Schatz ist bis heute erhalten geblieben.

Der Triumphbogen des Sepitmus Severus ist einer der größten der heute noch bestehenden Bögen. Er ist zu Ehren des Kaisers Septimus Severus errichtet worden, der den Römern bedeutende Siege gegen die Barbaren bescherte.
Auch der älteste Triumphbogen Roms ist im Forum Romanum zu Hause. Der Titusbogen ist dem Kaiser Titus für seinen Sieg über die Aufständischen von Judäa und der Eroberung Jerusalems im Jahre 70 n. Chr. gestiftet worden.

Von wirtschaftlicher Bedeutung war die Basilika Aemilia. Sie ist die einzige noch sichtbare der vier großen Basiliken aus der Zeit der römischen Republik und diente als Versammlungsgebäude des Senats.


Heute erstrahlen diese Zeugnisse römischer Geschichte in einem neuen Licht. Mit verschiedenen Farbtönen wird das historische Gemäuer beleuchtet und seine besondere Atmosphäre hervorgehoben. „Bei der geschichtsträchtigen Stätte lag das Augenmerk darauf, dass jede Nacht eine Atmosphäre wie vor 2.500 Jahren entsteht“ so Manuel Zarauza vom LED-Liferant Seoul-Semiconductor. „Zudem heben die LED-Leuchten bemerkenswerte Monumente hervor, die dem Besucher während des Tages leider kaum auffallen und sie stellen eine Verbindung zwischen den einzelnen Denkmälern her.“

Möglich ist dies durch ein Lichtsystem von insgesamt 36 LEDs. Diese besonders energiesparenden Leuchten sind frei von Quecksilber. So tauchen 24 weiße und 12 bersteinfarbene LED Lampen die Bauwerke in ein atmosphärisches Licht und laden auch Nachts zum Träumen in längst vergangene Zeiten ein.

 

Rom
>> Leseprobe I
>> Leseprobe II

Unsere Literaturempfehlung:
ROM - Der Reiseführer von Becht und Hemmie


"Roma è bella! Das finden auch die Römer, und die müssen es schließlich wissen. Von lässiger Lebenskunst bis zum "beherrschten Chaos" vereint die Ewige Stadt alles, was das Flair einer südländischen Metropole ausmacht. Dazu an fast jeder Straßenecke die Superlative jahrhundertealter Baukunst, die bleibenden Reste des Zentrums der antiken Welt und natürlich das Herz der katholischen Kirche: Es gibt wohl keine Stadt der Welt, die mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Grund genug, sie in zehn Stadtrundgängen zu erkunden, ohne dabei die abseits gelegenen Nischen zu vernachlässigen. Flankiert wird das Ganze von einem umfangreichen Serviceteil mit zahllosen Übernachtungs- und Restauranttipps für jeden Geschmack und Geldbeutel, Shoppingadressen und Tipps zum Nachtleben."

>> Zur Bestellung


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH ROM:


Kundenmeinung

 
Kulturreisen  

Rom Individuell
Klänge & Visionen von Caravaggio
Spazieren Sie in Ihrem Tempo durch die Straßen des antiken und neuen Roms, vorbei am Colosseum, mit einem Espresso-Stopp am Peters...

> zum Angebot

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de