Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen

Bookmark und Weitersagen Weitersagen & Drucken Empfehlen Sie uns hier weiter

Empfehlen Sie uns weiter

Leitbild Nachhaltigkeit Galerie Agenturen FAQ  Newsletter  AGB  Impressum

 
Zahara de la Sierra in Andalusien
Kulturtours - das Reiseportal zu Kunst und Kultur. Veranstalterunabhängige Auswahl an Kulturreisen, Städtereisen, Studienreisen, Konzertreisen, Rundreisen, Naturreisen und Aktivreisen Kulturtours - Studienreisen und Kulturreisen in die Metropolen Europas Kulturtours - Konzertreisen, Eventreisen, Ausstellungen, Kunstreisen Kulturtours - Land und Leute kennen lernen. Studienreisen, Rundreisen, Kulturreisen
Kulturtours - Kontakt aufnehmenKulturtours - Suche im Reiseangebot

ANDALUSIEN
Fronleichnam in den weißen Dörfern

   


Fronleichnam in Spanien: Da denken Spanienkenner vor allem an die großartigen farbenfrohen Teppiche aus Sand, die die Plaza Mayor vor dem Rathaus von La Orotava im Norden Teneriffas schmücken oder an den prachtvollen Umzug der Bruderschaften Toledos. Um einiges ruhiger, jedoch nicht weniger feierlich und farbenfroh, feiert man in den weißen Dörfern Andalusiens.

Schmuck für Fronleichnam in Andalusien
Geschmückte Gasse an Fronleichnam
© www.spain.info


Gerade im Mai und Juni bezaubert der Süden Spaniens mit blühenden Wiesen und saftig grünen Berglandschaften. Auf dem Weg von Cádiz oder Sevilla in die Sierra de Grazalema kommt man an dem kleinen Ort Zahara de la Sierra vorbei. Schon von weitem sieht man das weiße Bilderbuchdorf, das wie ein Adlerhorst an den Felsen klebt.

Seit dem 15. Jahrhundert herrscht hier am Fronleichnamsmorgen reges Treiben in den engen Gassen. Es gilt die Häuserfassaden, Balkone und Straßen geschickt und einfallsreich mit aromatischen Pflanzen, wie Ginster oder Eukalyptuszweigen, zu schmücken. In einer feierlichen Prozession wird die Monstranz, die aus vergoldetem Silber und mit Smaragden versehen ist, unter Gesang, Gebet und Musik durch das Dorf getragen. Mit kurzen Gebetspausen an den Altären in den Hauseingängen, geht es langsam durch die blumengeschmückten Straßen des Dorfes.


Fronleichnams-Prozession in Andalusien
Eine Prozession zu Fronleichnam
© www.spain.info

Doch nach dem religiösen Teil ist die Feier noch lange nicht zu Ende! Das Volksfest, das schon am Samstag zuvor mit dem Straßenzug einer Live-Band begonnen hatte, setzt sich nun im Pavillon des Rathauses bis in die Morgenstunden fort. Am zweiten Tag des Fronleichnamsfestes folgt der traditionelle Wettbewerb der „cachiporras“. Diese spezielle Art Peitschen werden aus dem Zypergras geflochten, das zuvor die Straßen geschmückt hat. Nach Ästhetik und Klang bewertet die Jury die Cachiporras und ernennt einen Gewinner.

Nur 17 km von Zahara de la Sierra entfernt liegt das weiße Dorf El Gastor, wo auch ein Fronleichnamsfest gefeiert wird, das allerdings nicht auf christlicher Tradition beruht, sondern an die maurische Herrschaftsepoche erinnert. In El Gastor beginnen die Vorbereitungen bereits zwei Tage vor dem eigentlichen Fest. Eine Gruppe von mehr als 200 Personen begibt sich zum Stadtgebiet von El Cuervo in der Provinz Sevilla, um von hier das Zypergras zu holen. Anschließend wird die Stadt von den Anwohnern gemeinschaftlich bis in die frühen Morgenstunden hinein geschmückt.

Am Fronleichnamstag ist El Gastor über und über mit frischem Grün bedeckt. Das Dorf verwandelt sich für ein Wochenende in einen Wald aus Palmwedeln. Die Balkone sind mit Blumen geschmückt, grüne Zweige bedecken die weißen Häuserfassaden, Pflanzenteppiche liegen auf den Straßen, die noch dazu teilweise einen Himmel aus Zypergras tragen. Auffallend sind die als Hirten verkleideten Dorfbewohner und die Musik der einheimischen Dudelsäcke, die besonders an Weihnachten und Fronleichnam erklingen. Die Feierlichkeiten enden in El Gastor am Sonntagnachmittag mit dem traditionellen Dudelsackwettbewerb. Er ist deshalb so speziell, weil die Machart der Instrumente zwischen Nord- und Südspanien beträchtlich variiert und somit eine große Herausforderung für die Galizier darstellt.

 


< zurück

 

AKTUELLE KULTURREISEN NACH ANDALUSIEN:


Kundenmeinung

 
Kulturreisen  

Ein Traum von Andalusien
Málaga, Córdoba und Sevilla mit Muße und Genuss – Granada mit Privatführung
Andalucía oder auch Al-Andalus. Bei diesen Namen kommen wohl die meisten Menschen ins Träumen. Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom S...

> zum Angebot

 
 
 

Kulturtours - Über unsKulturtours PartnerlinksKulturtours WerbeinfosKulturtours AGBs

Copyright 2007 * drp Kulturtours * Bogenstraße 5 * 20144 Hamburg
Telefon: (040) 43263466   Fax: (040) 43263465    E-Mail: info@drp-kulturtours.de
Sie dürfen unsere Seiten gerne verlinken: http://www.drp-kulturtours.de