Wörz Kulturevent: Silvester Lissabon 2019

Mit Chor-Konzert in der prunkvollen Kirche São Roque an Silvester

Chor-Konzert in der prunkvollen Kirche São Roque - Unesco-Welterbe Evora - Sintra, das Neuschwanstein Portugals - historische Altstadt Lissabons

Verbringen Sie einen entspannten und stilvollen Jahreswechsel in Lissabon. Sie lernen dabei nicht nur die bezaubernde Stadt am Tejo, sondern auch einige kulturhistorische Perlen im Umland kennen: Sintra mit dem beeindruckenden Palácio Nacional da Pena und die Unesco-Welterbe-Stadt Evora.

Samstag, 28. Dezember 2019: Anreise, Parque das Nações und Museu do Azulejo
Flug mit LH 1790 um 11:10 Uhr von München nach Lissabon. Am Flughafen Lissabon empfängt Sie die Reiseleitung. Auf der Fahrt zum Hotel machen Sie einen kurzen Stopp am Parque das Nações, dem für die Expo 1998 neu erschlossenen Gelände. Besonders sehenswert ist hier der Bahnhof Estação do Oriente, entworfen vom Star-Architekten Santiago Calatrava.
Außerdem besuchen Sie das Museu Nacional do Azulejo, das sich den für Portugal typischen, außerordentlich kunstvoll bemalten Keramikfließen widmet.
Weiterfahrt zum 4-Sterne-Hotel, das sich in der Nähe des historischen Stadtzentrum von Lissabon befindet.
Abendessen im Hotel (Getränke exkl.)

Sonntag, 29. Dezember 2019: Ausflug nach Sintra, dem „Neuschwanstein“ Portugals, und Cascais am Atlantik
Heute unternehmen Sie einen Ganztagesausflug nach Sintra und Cascais. Beide Orte liegen im Westen der Metropole Lissabon. Sintra – und dort insbesondere der Palácio Nacional da Pena – gilt als das „Neuschwanstein“ Portugals. Denn der eklektizistische Nationalpalast Portugals mit seinem bunten Stilmix hat ebenfalls Märchenschloss-Charakter. Und es ist überliefert, dass sich König Ludwig hiervon zum Bau von Schloss Neuschwanstein hat inspirieren lassen.Neben dem Palast ist auch die Altstadt Sintras sehenswert. Nach der Mittagspause geht es dann weiter nach Cascais, wo die letzten Ausläufer der iberischen Halbinsel auf den Atlantik treffen. Schlendern Sie gemütlich durch die Altstadt oder über den Strand zu den felsigen Buchten. Am Hafen und über den Klippen thront ein Leuchtturm, der den Seefahrern bis heute den Weg in die sichere und zum Landesinneren hin sich weitende Mündung des Tejo weißt, an deren nördlichem Ufer Lissabon liegt.
Abendessen im Hotel (Getränke exkl.).

Montag, 30. Dezember 2019: Ausflug nach Évora und in das Alentejo
Tagesausflug nach Évora – eine Stadt wie ein Buch über portugiesische Kunstgeschichte. Die Stadt liegt im Landesinneren – im Norden des Alentejo, jene sehr dünn besiedelte, von knorrigen Korkeichen geprägten und im Sommer sehr trockenen Region, die sich bis an die Algarve und die Grenze zu Spanien zieht.
Die Gegend um Évora war bereits zur Zeit der Megalithkultur besiedelt, Seit dem 12. Jahrhundert ließen sich hier die portugiesischen Könige wählen – und im 16. Jahrhundert kam eine Universität hinzu, die die Stadt zu einem wichtigen humanistischen und kulturellen Zentrum machen sollte. Wegen dieser Tradition und der sehr gut erhaltenen Altstadt wurde die Stadt von der Unesco als Weltkulturerbe klassifiziert. Besonders sehenswert sind u.a. der Diana-Tempel, die Kathedrale sowie die Kapelle der Knochen – ein Kirchengebäude, an dessen Wänden menschliche Gebeine gestapelt sind.
Anschließend Rückfahrt zum Hotel und Abendessen (Getränke exkl.).

Dienstag, 31. Dezember 2019: Belém mit Jeronimos-Kloster und Padrão dos Descobrimentos
Am Silvestertag erkunden Sie vormittags die historische Altstadt Lissabons – und welches Verkehrsmittel wäre dazu besser geeignet als die historische Straßenbahn, die seit 1873 durch die engen Gassen und über die steilen Hügel rumpelt. Mit der Straßenbahn geht es außerdem in den flussabwärts gelegenen Stadtteil Belém. Hier befindet sich das weltberühmte Hieronymuskloster. Es zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der Manuelinik, einer portugiesischen Variante der Spätgotik, und wurde deswegen schon 1983 ins Welterbe der Unesco aufgenommen – gemeinsam mit dem benachbarten Torre de Belém, einem der bekanntesten Wahrzeichen Lissabons.
In Belém befindet sich zudem die legendäre Pasteleria, wo die über die Landesgrenzen hinaus berühmten Pastéis de Nata ihren Ursprung haben. Es handelt sich um jene kleine Blätterteigtörtchen mit Pudding-Füllung, die längst in jeder Pasteleria – Konditorei und Café – zum Standard-Repertoire gehören.
Am späten Nachmittag besuchen Sie dann das Silvesterkonzert in der Kirche São Roque im Stadtteil Bairro Alto – einem jener historischen, auf einem Hügel gelegenen zentralen Altstadtviertel. Die Kirche wurde beim verheerenden Erdbeben von 1755 nicht zerstört und zählt daher zu den prunkvollsten Kirchen der Iberischen Halbinsel. In diesem historischen Ambiente, erleben Sie um 17:00 Uhr das Silvesterkonzert:

Gulbenkian Choir
Lisbon Consort Players
Jorge Matta Conductor
João Lourenço Rebelo: Magnificat
Arvo Pärt: Magnificat
Giovanni Gabrieli: Sacrae symphoniae (Auswahl, mit Magnificat)

Anschließend Rückkehr zum Hotel und Silvester-Dinner im Hotel!

Mi. 1.Januar 2020: Heimreise
Am Morgen haben Sie noch etwas Zeit für einen Bummel durch Lissabon. Gegen Mittag dann Transfer zum Flughafen. Rückflug mit LH 1491 um 14:10 Uhr von Lissabon nach München.

Programmänderungen aus organisatorischen Gründen oder zur inhaltlichen Bereicherung des Programms bleiben vorbehalten.

Teilnehmerzahl: min. 12 / max. 15 Personen
Bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten.

Nach Buchungsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises zu leisten - bei Konzert- und Opernreisen abweichend 50 Prozent. Der Restbetrag wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig.

Klicken Sie auf einen Termin um die Zimmer und Preise zu sehen.

Zimmer Preis Bemerkung
Gruppenreise 21.070 €
Einzelzimmer 2.540 €
Doppelzimmer 2.330 €

Unverbindliche Buchungsanfrage
  • Flug München-Lissabon-München, Economy inkl. Freigepäck

  • 4 Übernachtungen mit Frühstück
  • 3x Abendessen im Hotel (ohne Getränke)
  • 1x Silvester Gala mit Dinner (inkl. Getränken sowie Weintrauben um Mitternacht)
  • Eintrittskarte für das Silvesterkonzert in der Kirche São Roque
  • Flughafen-Transfers
  • Ganztagesausflug nach Cascais und Sintra mit dem Reisebus
  • Ganztagesausflug nach Évora mit dem Reisebus
  • Örtliche Fachreiseleitung Tag 1-4 gemäß Programm
  • Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb Lissabons an den übrigen Tagen (inkl. historische Straßenbahn, Elevadores)
  • Eintritt und Führungen: Palácio Nacional da Pena, Mosteiro dos Jerónimos, Torre de Belém, Kathedrale von Évora, Kapelle der Knochen in Évora, Museu do Azulejos
  • Skript zur Kunst-und Kulturgeschichte
  • Reiseschutz: Wir empfehlen eine Stornokosten- und Auslandsreisekrankenversicherung (inkl. Kranken-Rücktransport!) und machen unverbindlich ein Angebot
  • Andere Abflughäfen: auf Anfrage

Portugal

Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Portugal einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.


Sie möchten diese / eine ähnliche Reise mit Ihrem Verein, Ihrer Firma, Ihrem Freundeskreis zu Ihrem Wunschtermin buchen? Wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!