Luther | Bauhaus | Gartenreich

4-tägige Kulturreise nach Sachsen-Anhalt

Auf dieser 4-tägigen Reise erleben Sie einen interessanten Mix aus Kultur, Geschichte, Architektur und Gartengestaltung.

Bei exklusiven Führungen erfahren Sie mehr über das Wirken und das Leben Martin Luthers – und lernen die Welterbestätten des Bauhauses Dessau und des Gartenreiches Dessau-Wörlitz kennen.

Seine Taten liegen fast ein halbes Jahrhundert zurück, aber wie nur wenige andere prägte (und prägt) Martin Luther die Geschichte und Kultur Deutschlands. Sein Werk – und vor allem seine Worte – veränderten nicht nur die Religion. Seine Bibelübersetzung war auch eine wichtige Grundlage für eine landesweit einheitliche Schriftsprache.

Einige herausragende Wirkungsstätten Luthers lassen sich im Rahmen eines verlängerten Wochenendes in Sachsen-Anhalt bequem kennen lernen – ergänzt durch weitere kulturelle Höhepunkte wie dem Bauhaus in Dessau, dem Gartenreich Wörlitz und den Frankeschen Stiftungen in Halle.

Besonderheiten dieser Reise:

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel
  • exklusive Privatführungen
  • Gartenträume und Architekturschätze in Dessau
  • Luther-Stätten in Sachsen-Anhalt
  • Franckesche Stiftungen in Halle

Bitte beachten Sie auch unsere Selbstfahrerreise auf den Spuren des Reformators Martin Luther.

1. Tag: Ankunft in Dessau – Bauhaus-Dessau
Anreise im eigenen PKW (oder Mietwagenübernahme in Dessau / Magdeburg / Halle / Leipzig), Check-in in Ihrem Hotel in Dessau. Besuch des neuen Bauhaus-Museums Dessau (Zeitfensterticket) und Teilnahme an einer öffentlichen Führung durch das Bauhaus-Gebäude.
Nachdem die neugewählte, konservative thüringische Landesregierung dem 1919 in Weimar gegründeten „Staatlichen Bauhaus“ die Mittel um 50 Prozent kürzte, suchten die Gründer – allen voran Walter Gropius – nach einem neuen Standort. 1925 beschloss der Meisterrat den Umzug nach Dessau, wo der Flugzeugbauer Hugo Junkers eine Förderung angeboten hatte und das politische Klima liberaler war.
In den folgenden Jahren entstand daher eine der weltweit einflussreichsten Bildungsstätten für Architektur, Kunst und Design, die auch genauso gebaut und gestaltet war, wie es deren Professoren postulierten. Im Dessauer Bauhaus verschmolzen also Theorie und Praxis auf eine sehr seltene Art und Weise. Ihr Führer erklärt Ihnen die Besonderheiten, des 1926 eingeweihten, von Walter Gropius entworfenen Bauhausgebäudes.
Sie erhalten zusätzlich die WelterbeCard, mit der Sie alle historischen Bauhaus-Gebäude in Dessau auf eigene Faust entdecken können.

2. Tag: Lutherstadt Eisleben
Fahrt im eigenen PKW / Mietwagen nach Eisleben (ca. 85 km, 1 Std. 20 Minuten).
Eisleben, der Geburts- und Sterbeort Martin Luthers, ist prädestiniert für Einblicke in seine außergewöhnliche Biographie und eine ausführliche Auseinandersetzung mit seinem Werk. Oberhalb des Eislebener Marktes befindet sich das Sterbehaus Luthers. 1863 vom preußischen Staat gekauft und als Gedenkstätte eingerichtet, präsentiert es sich ab Anfang 2013 wieder mit neuen Museumsräumen. Privatführung durch die Räume. Anschließend Stadterkundung und Besichtigung von Luthers Geburtshaus auf eigene Faust. Rückkehr nach Dessau.

3. Tag: Lutherstadt Wittenberg – Wörlitzer Park
Fahrt im eigenen PKW / Mietwagen nach Wittenberg (35 km / 40 Min.) und am Nachmittag weiter nach Wörlitz (17 km / 23 Min.)
Eine private Stadtführung führt Sie heute durch die geschichtsträchtige Lutherstadt Wittenberg. Besonders beeindruckend ist die Kirche, in der alles begann: Die Stadt- und Pfarrkirche St. Marien ragt mit ihren prächtigen Türmen über den Dächern der Markthäuser empor und gilt als Ursprungsort der Reformation. In ihr wurde 1521 die erste evangelische Messe durch Justus Jonas den Älteren und Andreas Bodenstein von Karlstadt abgehalten. Als Predigtkirche Martin Luthers stellt sie ein besonderes Juwel der Reformationsgeschichte dar.
Ein anderer bedeutsamer Ort des Geschehens ist die Schlosskirche Allerheiligen des Wittenberger Schlosses. 1517 soll hier der legendäre Thesenanschlag Martin Luthers vollzogen worden sein, von dem heute noch die prächtige Schlosstür zeugt.
Die zweite Tageshälfte verbringen Sie im Wörlitzer Park. Besonderer Höhepunkt: eine Gondelfahrt auf den Kanälen der Wörlitzer Anlagen. Darüber hinaus lohnt es sich aber auch, zu Fuß durch den Park zu schlendern. Denn zahlreiche Schlösser und Parkanlagen zählen zu der über 142 Quadratkilometer großen Landschaftskomposition.

4. Tag: Halle/Saale – Abreise
Fahrt mit dem eigenen PKW / Mietwagen nach Halle (Saale) (57 km, 50 Minuten).
Der letzte Tag der Reise führt Sie in die Händel-Stadt Halle. Nicht nur das Händel-Denkmal, die Markt-Kirche und die prächtige Burg Giebichenstein, die über der Saale thront, gehören zu den Wahrzeichen von Halle.
1698 durch den lutherischen Theologen und Pädagogen August Hermann Franke als Waisenhaus gegründet, stellen die „Franckeschen Stiftungen“ heute eine lebendige Kultur- und Wissenschaftseinrichtung von nationalem Rang mit zahlreichen internationalen Kooperationen dar. Weltverbesserung durch Menschenverbesserung war Franckes Vision, die den Fokus auf das Individuum richtete und dadurch tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen bewirkte. Bei einer Privatführung erhalten Sie besondere Einblicke in 300 Jahre Bildungsgeschichte.
Im Anschluss Heimreise oder Reiseverlängerung.

Nach Buchungsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig.

Klicken Sie auf einen Termin um die Zimmer und Preise zu sehen.

Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 410 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 410 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 410 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 410 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 450 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 535 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 535 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 535 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 535 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 465 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 465 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 465 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 465 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 440 €

Unverbindliche Buchungsanfrage
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer, voraussichtlich ****Dormero City-Hotel Dessau oder im ****Radisson Blu Fürst Leopold

  • WelterbeCard Anhalt-Dessau-Wittenberg (3 Tage)
  • Eintritt für alle historischen Bauhaus-Gebäude in Dessau (in der WelterbeCard enthalten)

  • Zeitfenster-Eintritt in das neue Bauhaus-Museum Dessau

  • Teilnahme an einer öffentlichen Führung durch das Bauhausgebäude Dessau
  • Die Gondelfahrt auf den Kanälen der Wörlitzer Anlagen ist in der WelterbeCard enthalten.
  • Privatführungen durch Luthers Sterbehaus in Eisleben (ca. 1 Stunde), die Frankeschen Stiftungen in Halle (ca. 1 Stunde) und die Lutherstadt Wittenberg (ca. 2 Stunden)

  • Eintrittsgelder für die genannten Museen

  • Anreise

  • Mietwagen, falls erforderlich
  • Reiseversicherung. Wir empfehlen eine Reiserücktrittversicherung und unterbreiten Ihnen dazu unverbindlich ein Angebot

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Sollten Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf. Wir klären dann individuell, inwiefern eine Teilnahme für Sie an dieser Reise möglich ist. ARB des Reiseveranstalters als PDF

Darauf können Sie sich besonders freuen

Geburtshaus von Martin Luther Geburtshaus von Martin Luther © Tilman2007, CC BY-SA 3.0

Lutherstadt Eisleben

Eisleben - eine der ältesten Städte zwischen Harz und Elbe - steht für den Beginn und das Ende des großen Reformators. Er wurde hier 1483 geboren und ist ebenfalls hier 1546 gestorben. Im 15. und 16. Jahrhundert entwickelte sich Eisleben vor allem durch den Abbau und die Verhüttung von Kupferschiefer zur bedeutendsten Stadt in der einst mächtigen Grafschaft Mansfeld. Auch Luthers Vater verdiente hier im Bergbau sein Geld. Allerdings war die Stadt nur eine Zwischenstation auf dem Weg nach Mansfeld, als hier ihr erstes von neun Kindern geboren wurde. Freuen Sie sich auf den Besuch von Luthers Geburtshaus und seinem Sterbehaus, welche beide seit 1996 zum Weltkulturerbe der Unesco gehören.

Das Büro von Walter Gropius Das Büro von Walter Gropius © IBK

Das Bauhaus in Dessau

In Dessau stehen die historischen Bauhaus-Gebäude auf dem Programm. Sie lernen während einer öffentlichen Führung das weltberühmte Bauhausgebäude kennen und besuchen auf eigene Faust die nur wenige hundert Meter vom Hauptgebäude entfernt liegenden Meisterhäuser, von denen zwei zugänglich sind. Hier lebten u.a. Walter Gropius, László Moholy-Nagy, Lyonel Feininger, Georg Muche, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Paul Klee mit ihren Familien.
Ein weiterer Höhepunkt ist das erst im Herbst 2020 eröffnete Bauhaus-Museum, welches erstmals geeignete Räumlichkeiten für eine umfassende öffentliche Präsentation der gewaltigen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau bietet. Mit rund 49.000 katalogisierten Exponaten, die selbstredend nur zum Teil ausgestellt werden können, ist sie die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit.


Deutschland Reisewissen und Informationen


Ortszeit
Mitteleuropäische Zeit
Währung
Euro (EUR). Bargeldabhebung sowie Zahlung mit Kredit- und EC-Karte möglich.
Sprache

Die Landessprache ist Deutsch.

Das Klima in Deutschland wird maßgeblich durch die Lage an der Westseite des Kontinents im Bereich der Westwindzone bestimmt. Mit den Westwinden wird häufig feuchte und aufgrund des warmen Golfstroms milde Meeresluft vom Atlantik herangeführt, so dass die Temperaturen in Deutschland vor allem im Winterhalbjahr höher sind, als es seine nördliche Position vermuten ließe. Der atlantische Einfluss nimmt innerhalb des Landes von West nach Ost ab. An den Küsten, dem dahinterliegenden Binnenland sowie bis in die Kölner Bucht dominiert so ein maritimer Klimatyp mit vergleichsweise geringen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter, während nach Südosten hin, vor allem im östlichen Bayern und in Ostdeutschland ein deutlicher kontinentaler Einfluss besteht mit wärmeren Sommern und kalten Wintern.

Die sonnigsten Regionen liegen an den nördlichen und südlichen Rändern des Landes. Spitzenreiter beim Sonnenschein sind die vorpommerschen Inseln Rügen und Usedom. Ebenfalls vergleichsweise sonnig ist die Hauptstadtregion Berlin und das angrenzende Brandenburg. Im Süden sind die sonnigsten Regionen der südliche Oberrhein etwa zwischen Karlsruhe und Lörrach, die Region Stuttgart und das bayerische Alpenvorland inkl. der Landeshauptstadt München.



Mit drp Kulturtours unterwegs

  • in kleinen Gruppen oder individuell
  • Kultur ganz entspannt erleben
  • vielfältige Begegnungen
  • Verborgenes entdecken
  • reisen mit Freunden
drp-Kultourtours-Schaufenster
drp-Kultourtours-logo

Ihre Reiseexperten

Dillstr. 16, 20146 Hamburg
info@drp-kulturtours.de
+49 (0)40 43 263 466

Wir beraten Sie gerne persönlich!