Wiener Museen - Modigliani, Picasso, Hundertwasser, Richter, Spoerri

Aktuelle Sonderausstellungen & traditionsreiche Sammlungen

Albertina, Belvedere, Kunsthistorisches Museum, Leopold Museum: Wien vereinigt einige der weltweit schönsten historischen Museumsgebäude.

Die Museen in der Donaumetropole überzeugen aber vor allem insbesondere durch ihre hervorragenden Sammlungen und erstklassigen Sonderausstellungen.
Werke der Wiener Secession - u.a. die sinnlich-golden schimmernden Bilder Gustav Klimts - sind hier ebenso zu bewundern wie barocke Meister aus den großen Schulen Europas und weltweit führende zeitgenössische Künstler.

Bei dieser Reise erhalten Sie den WienPass 72h, mit dem Sie nicht nur freien Eintritt in alle Museen erhalten, sondern auch bevorzugten Zutritt in die meisten Ausstellungshäuser bekommen. So ersparen Sie sich stundenlanges Anstehen bei besonders großem Besucherandrang. Ebenfalls enthalten ist die TravelCard der Wiener-Linien, mit der Sie 3 Tage lang den ÖPNV in Wien kostenfrei nutzen können.

Eine Auswahl der enthaltenen Museen und Ausstellungshäusern:

  • Albertina
  • Belvedere inkl. Oberes Belvedere, Unteres Belvedere
  • Kunsthistorisches Museum und Neue Burg inkl. Schatzkammer und Wagenburg
  • Kunst Haus Wien - Museum Hundertwasser
  • Leopold Museum
  • mumok
  • Kunstforum Wien
  • Kunsthalle Wien
  • MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst
  • Schloss Schönbrunn
  • Spanische Hofreitschule
  • u.v.a.

Informationen zu ausgewählten Museen

ALBERTINA & ALBERTINA MODERN
Seit Herbst 2007 bereichert eine der bedeutendsten europäischen Privatsammlungen der klassischen Moderne, die Sammlung von Rita und Herbert Batliner, die Albertina und damit die Museumsstadt Wien.

Den Ausgangspunkt der permanenten Aufstellung bilden die Künstler des Impressionismus und des Postimpressionismus wie Monet, Degas, Cézanne, Toulouse-Lautrec und Gauguin. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Deutschen Expressionismus mit den Künstlergruppen Die Brücke und Der Blaue Reiter sowie auf der Neuen Sachlichkeit mit Werken von Wacker, Sedlacek und Hofer. Den Fokus auf die Kunst Österreichs vertiefen Werke von Kokoschka sowie Gemälde von Egger-Lienz. Die Vielfalt der russischen Avantgarde illustrieren Gemälde von Gontscharowa, Malewitsch und Chagall.

Zahlreiche Werke Picassos bilden den krönenden Abschluss: Von seinen frühen kubistischen Bildern über die reifen Werke der 1940er Jahre und hervorragende, bislang nicht ausgestellte Druckgrafiken bis hin zu seinem experimentellen Spätwerk sind Meisterwerke zu sehen.

Weitere aktuelle Sonderausstellungen in der Albertina:

  • ALBERTINA MODERN - The Beginning. Kunst in Österreich 1945 bis 1980 | bis 08.11.2020
  • THE ESSL COLLECTION | ab 02.12.2020
  • MICHAEL HOROWITZ | bis 06.09.2020
  • WARHOL BIS RICHTER | bis 06.09.2020
  • DIE FRÜHE RADIERUNG. Von Dürer bis Bruegel | bis 01.11.2020
  • VAN GOGH, CÉZANNE, MATISSE, HODLER. Die Sammlung Hahnloser | 27.08. - 15.11.2020
  • XENIA HAUSNER. True Lies | 19.03. - 15.08.2021
  • MODIGLIANI - PICASSO. Revolution des Primitismus 17.09.2021 - 09.01.2022


BELVEDERE
Das Belvedere ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk, das Meisterleistungen aus Architektur, Bildhauerei, Malerei, Kunsthandwerk und barocker Gartenbaukunst sowie Meilensteine österreichischer Geschichte vereint.

Ehemals inmitten von Weinbergen vor den Toren der Kaiserstadt gelegen, dienten die beiden Belvedere-Schlösser ihrem Bauherrn Prinz Eugen von Savoyen als Sommerresidenz. Dominant erhebt sich das Obere Belvedere – errichtet in den Jahren 1717 bis 1723 – auf einer Anhöhe und bietet damit einen faszinierenden Blick über Wien. Am anderen Ende einer weitläufigen, sanft abfallenden Parkanlage liegt das 1714 bis 1716 erbaute Untere Belvedere. Als privates Wohnschloss für Prinz Eugen errichtet, zeugen die noch erhaltenen Prunkräume wie Marmorsaal, Marmorgalerie und Goldenes Zimmer sowie die dazugehörige Orangerie und der prunkvolle Pferdestall von barocker Pracht und Lebenskunst.

Alle dem barocken Ensemble zugehörigen Gebäude sind heute der Präsentation bedeutender Kunstwerke gewidmet. So erwarten die Besucherinnen und Besucher im Oberen Belvedere mehr als 500 Jahre Kunstgeschichte vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert, während im Unteren Belvedere zahlreiche hochkarätige Ausstellungen zu allen Kulturepochen präsentiert werden. Einen Höhepunkt der Sammlung bildet die weltweit größte GUSTAV KLIMT-Gemäldesammlung, darunter die bekannten goldenen Jugendstilikonen Der Kuss und Judith I.


KUNSTHISTORISCHES MUSEUM
In den Sammlungen des Kunsthistorischen Museums (khm) befinden sich Objekte aus sieben Jahrtausenden, von der Zeit des Alten Ägypten bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Besondere Schwerpunkte liegen in der Kunst der Renaissance und des Barock. Zum Museum gehören auch die Schatzkammer und die Wagenburg.

In der Schatzkammer befinden sich u.a. der wichtigste Kronschatz des Mittelalters: die Insignien und Kleinodien des Heiligen Römischen Reichs mit der Reichskrone und der Heiligen Lanze. Zu den weiteren Höhepunkten zählen die Krone Kaiser Rudolfs II. (die spätere österreichische Kaiserkrone) sowie der Messornat und andere Kostbarkeiten des Ordens vom Goldenen Vlies.

Die Wagenburg in Schönbrunn beherbergt den Kernbestand des einstigen Fuhrparks des Wiener Hofes. Zu den Höhepunkten zählen der vergoldete „Imperialwagen“, der Karussellwagen Maria Theresias, der Kinderwagen von Napoleons Sohn und der Schwarze Leichenwagen des Wiener Hofs.


LEOPOLD MUSEUM
Das im Jahr 2001 eröffnete Leopold Museum in Wien beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen österreichischer Kunst des frühen 20. Jahrhunderts. Im meistbesuchten Haus des Museums Quartiers stehen die größte Egon Schiele-Sammlung der Welt und „Wien 1900“ im Mittelpunkt. Die berühmten Gemälde des Secessionsgründers Gustav Klimt und herausragende Kunstgegenstände der Wiener Werkstätte von Josef Hoffmann bis Koloman Moser geben einen einzigartigen Einblick in das Kunstschaffen jener Zeit.

Aktuelle Sonderausstellungen im Leopold Museum

  • HUNDERTWASSER - SCHIELE | bis 31.08.2020
  • INSPIRATION BEETHOVEN | 27.11.2020 - 04.04.2021
  • EMIL PIRCHAN | 27.11.2020 - 04.04.2021
  • THE BODY ELECTRIC. ERWIN OSEN & EGON SCHIELE | 15.01. - 13.06.2021
  • MONET, VAN GOGH, CÉZANNE, GAUGUIN. Sammlung Emil Bührle | Frühjahr 2021
  • JOSEF PILLHOFER | Sommer 2021


MUMOK - MUSEUM MODERNER KUNST
Das mumok ist das größte Museum im Zentrum Europas für die Kunst seit der Moderne. Es macht die internationale und österreichische Avantgarde in ihren unterschiedlichen Facetten für alle Kunstinteressierte zugänglich.

Der markante dunkelgraue Basaltquader (Architekten Ortner & Ortner) inmitten des MuseumsQuartiers Wien beherbergt eine außergewöhnliche Sammlung mit Hauptwerken der Klassischen Moderne, der Pop Art, des Fluxus und des Wiener Aktionismus bis hin zu aktueller Film- und Medienkunst.

Von Pablo Picasso über Andy Warhol bis zu Albert Oehlen und Cosima von Bonin stellen die Sammlungs- und Sonderausstellungen eine Melange aus Tradition und Experiment, Vergangenheit und Gegenwart dar.

Aktuelle Sonderausstellungen im  mumok

  • IM RAUM DIE ZEIT LESEN - Moderne im mumok 1910 bis 1955 | bis 6.09.2020
  • STEVE REINKE | bis 26.10.2020
  • MISFITTING TOGETHER - Serielle Formationen der Pop Art, Minimal Art und Conceptual Art
    bis 06.01.2021
  • GELEBT - INGEBORG STROBL | bis 10.01.2021


KUNSTFORUM WIEN
Das Bank Austria Kunstforum Wien ist das erste privatwirtschaftlich geführte Austellungshaus in Österreich und ist seit 1989 eine der wichtigsten Anlaufstellen, wenn es um die Klassische Moderne und die Avantgarden der Nachkriegszeit in der Malerei geht. 250.000 Menschen besuchen jährlich die weltweit einzigartigen Wechselausstellungen dieser privaten Institution. Bedeutende Museen präsentieren hier ebenso ihre Werke wie private Sammler. Ob van Gogh oder Miró, Cézanne oder Picasso, Kandinsky oder Chagall, Warhol oder Lichtenstein – die großen Namen der Kunst sind hier vereint. Seit 2000 finden auch Ausstellungen zeitgenössischer Künstler statt.

Aktuelle Sonderausstellungen im Kunstforum Wien

  • GERHARD RICHTER Landschaft | 01.10.2020 - 14.02.2021
  • DANIEL SPOERRI | 10.03. - 27.06.2021


KUNST HAUS WIEN - MUSEUM HUNDERTWASSER

Das Museum und Ausstellungshaus, von Hundertwasser gegründet und KUNST HAUS WIEN benannt, zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit hochkarätigen internationalen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst mit Fokus auf das Medium Fotografie hat es sich als Fixpunkt innerhalb der Wiener Kulturszene etabliert.

Für BesucherInnen aus aller Welt steht das im KUNST HAUS WIEN verankerte Museum Hundertwasser als größte permanente Präsentation der Werke des österreichischen Künstlers und Visionärs im Mittelpunkt. Die Dauerausstellung bietet einen einzigartigen Querschnitt durch Hundertwassers Schaffen und wird von Jung und Alt gleichermaßen als einzigartiges Besuchserlebnis geschätzt, das vielfach im begrünten Garten seinen Ausklang findet.

Mit der Präsentation von KünstlerInnen, die Hundertwassers Ideen zu Ökologie und Nachhaltigkeit aufgreifen und aus heutiger Sicht transdisziplinär reflektieren, ist das KUNST HAUS WIEN zudem als erstes „grünes Museum“ Plattform für global diskutierte Themen von höchster Aktualität.

Aktuelle Sonderausstellungen im Kunst Haus Wien:

  • NACH UNS DIE SINTFLUT | 16.09.2020 - 14.02.2021

    Nach Buchungsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises zu leisten - bei Konzert- und Opernreisen abweichend 50 Prozent. Der Restbetrag wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig.

    Klicken Sie auf einen Termin um die Zimmer und Preise zu sehen.

    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 480 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 480 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 480 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 525 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 525 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 525 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 525 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 525 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 525 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 525 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 470 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 470 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 470 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 530 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 530 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 565 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 470 €
    Zimmer Preis Bemerkung
    Einzelzimmer auf Anfrage
    Doppelzimmer ab 490 €

    Unverbindliche Buchungsanfrage

    Das 4-Sterne-Kunsthotel Der Wilhelmshof

    Herzlich Willkommen im einzigen von Künstlerhand gestalteten Hotel Wiens!

    Der Wilhelmshof ist ein besonderer Ort: Vom Künstler Ty Waltinger kunstvoll gestaltet und von den motivierten Mitarbeitern jeden Tag aufs neue mit Herzlichkeit und Gastfreundschaft erfüllt.

    Wiener Charme, persönliche Betreuung, hohe Qualität und eine Atmosphäre voller Poesie verbinden sich in diesem 4-Sterne-Design- und Kunsthotel im 2. Bezirk von Wien zu einem unverwechselbaren Gesamtkunstwerk.

    Die Zimmer im Hotel Der Wilhelmshof bieten Ihnen nicht nur eine Unterkunft für erholsamen Schlaf in der Nacht, sondern auch ein einmaliges Ambiente und Komfort um sich auch im Hotelzimmer wie Zuhause zu fühlen.
    Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer und beinhalten eine saisonale Klimaanlage, Kostenloses WLAN, Minibar, Safe, Sat-TV (HD-LED) mit Radio, Telefon, Badezimmer mit Dusche oder Badewanne, WC, Fön, Fußbodenheizung.

    Das Boutiquehotel Stadthalle

    Neben unseren Gästen fühlen wir uns noch jemand anderem sehr stark verbunden: unserer Umwelt! Darum haben wir alles daran gesetzt, das Boutiquehotel Stadthalle zum ersten Stadthotel mit Null-Energie-Bilanz zu machen. Was das bedeutet? Ganz einfach. Durch Photovoltaik, Solarenergie und den Verzicht auf große Energiefresser können wir im Boutiquehotel Stadthalle übers Jahr gesehen genauso viel Energie produzieren, wie wir verbrauchen. Als Öko-Hotel bemühen wir uns, so umweltfreundlich wie möglich zu sein.

    Von all dem Aufwand, der dahinter steckt, bekommen Sie als Gast aber natürlich nichts mit. Ganz im Gegenteil. Denn in unserem idyllischen Innenhof fühlt man sich wie in einer ruhigen Oase – und das mitten in einer pulsierenden Großstadt.

    Ein Blick auf unser Lavendeldach lädt zum Träumen oder zum Genuss eines kühlen Glas Wiener Weißweins ein. Übrigens: den Lavendel lieben nicht nur unsere Gäste, sondern auch unsere Bienen, die uns dafür mit ihrem besten Honig danken, den Sie – neben jeder Menge anderer Köstlichkeiten – bei unserem Bio-Genuss Frühstück verkosten können.

    • 3 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel Der Wilhelmshof / Boutiquehotel Stadthalle

    • WienPass 72h (freier Eintritt in rund 60 Museen und Sehenswürdigkeiten, geführte Stadtspaziergänge, Hop on - Hop off Sightseeing-Bus, bevorzugter Eintritt in viele Museen, Guidebook)
    • TravelCard 72h der Wiener Linien: Freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Wien
    • Orts-Taxe Wien. Abhängig vom Hotelpreis, ca. 2 € p.P./Nacht. Wird im Hotel bezahlt.
    • Anreise. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot für die Bahn. oder Fluganreise.
    • Transfer vom/zum Flughafen: Auf Anfrage buchen wir Ihnen Tickets für den Airport-Express Zug CAT (17 Euro hin und zurück)
    • Aufpreis für Superior- und Deluxezimmer sowie Juniorsuiten auf Anfrage
    • Reiseschutz: Wir empfehlen eine Reiserücktritt-, -abbruch-, und -krankenversicherung und unterbreiten Ihnen dazu gerne ein Angebot

    Österreich

    Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit Reisepass oder Personalausweis möglich. Das Reisedokument muss bis zum Ende der Reise gültig sein.

    Schweizer Staatsangehörige wenden sich bitte an die entsprechende Landesvertretung in der Schweiz für weitere Informationen zur Einreise.


    Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Sollten Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf. Wir klären dann individuell, inwiefern eine Teilnahme für Sie an dieser Reise möglich ist. ARB des Reiseveranstalters als PDF
    Sie möchten diese / eine ähnliche Reise mit Ihrem Verein, Ihrer Firma, Ihrem Freundeskreis zu Ihrem Wunschtermin buchen? Wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!