Kunstreise: Barlach, Helmut Schmidt, Ahrenshoop

Entspannt durch Mecklenburg - Ausstellungs-Highlight in Hamburg

Vor 150 Jahren wurde Ernst Barlach geboren. Fan des Bildhauers war Kanzler Helmut Schmidt - mit eigener Sammlung. Reise nach Hamburg, Güstrow und an die Ostsee.

Ernst Barlach zählt zu den bedeutendsten und schillerndsten deutschen Bildhauern des 20. Jahrhunderts. Berühmt ist er in erster Linie für seine Holzskulpturen und Bronzeplastiken. Dabei schuf er auch ein reichhaltiges zeichnerisches und literarisches Werk. Geboren wurde er zwar bereits 1870 - und absolvierte seine Ausbildung vor der Jahrhundertwende. Seinen ganz persönlichen, zwischen Realismus und Expressionismus zu verortenden Stil, fand er jedoch erst in späteren Jahren.

150 Jahre Ernst Barlach nehmen wir zum Anlass für eine vielseitige Kunstreise nach Norddeutschland. Sie lernen dabei die Jubiläumssausstellung des Ernst Barlach Museums genauso kennen wie die aktuelle Sonderausstellung des Ernst Barlach Hauses in Hamburg: "Die Sammlung Helmut und Loki Schmidt" u.a. mit Werken von Otto Dix, Bernhard Heisig, Käthe Kollwitz, Otto Modersohn, Paula Modersohn-Becker, Emil Nolde, Karl Schmidt-Rottluff - und natürlich Ernst Barlach.

Den wesentlichen Teil der Reise verbringen wir in Mecklenburg, schließlich zog es den Künstler bereits 1910 nach Güstrow, wo er sich ein Atelier- und Wohnhaus nach seinen Bedürfnissen am Inselsee bauen ließ. In dieser idyllischen Umgebung entstanden seine Hauptwerke. Sie lernen neben dem Atelierhaus alle weiteren Barlachstätten Güstrows kennen, insbesondere die Gertrudenkapelle und den Dom mit dem "Schwebenden Engel". Ein besonderer Höhepunkt wird sicherlich die geplante Begegnung mit dem Güstrower Künstler Henning Spitzer, der zur Zeit an einem Barlach-Denkmal arbeitet.

Außerdem verbringen wir einen ganzen Tag an der Ostsee - in der Künstlerkolonie Ahrenshoop. Dort lernen Sie den historischen Kunstkaten und das Kunstmuseum mit seiner preisgekrönten Architektur kennen - und haben Gelegenheit, am Meer die Seele baumeln zu lassen.

Do. 22.10.20: Anreise, Sammlung Helmut und Loki Schmidt
Individuelle Anreise nach Hamburg bis 15:00 Uhr. Die Gruppe trifft sich am Bahnhof, wo der Bus für die gemeinsamen 4 Tage bereit steht. Fahrt in die Elbvororte, wo sich das Barlach Haus Hamburg befindet, das im Jubiläumsjahr die Ausstellung "Kanzlers Kunst. Die Sammlung Helmut und Loki Schmidt" zeigt.
Helmut Schmidt schätzte die Künste als Staats- und Privatmann genauso sehr wie seine Frau Loki. Das Hamburger Barlach Haus gibt als erstes Museum einen Einblick in die private Sammlung des Ehepaars.
Führung durch die Ausstellung, dann Fahrt mit dem Bus nach Güstrow.
3 Übernachtungen in Güstrow.

Fr. 23.10.20: Güstrow, Atelierhaus, Künstlergespräch
Am Vormittag Stadtrundgang in Güstrow. Hierbei lernen Sie selbstverständlich auch den Dom mit dem "Schwebenden Engel" kennen, eine der berühmtesten Arbeiten Barlachs: Die Bronzeplastik galt den Nazis als entartet, so dass sie sie einschmelzen ließen. Glücklicherweise blieb die Gußform erhalten, so dass sich heute im Dom ein originalgetreuer Nachguss befindet.
Quer durch die Altstadt geht es dann zur Gertrudenkapelle, wo sich mehrere Arbeiten Barlachs befinden. Für die Mittagspause planen wir ein Picknick am "Utkiek" beim Inselsee. Dann geführter Rundgang durch das Atelierhaus Barlachs, das sich direkt am See befindet.
Wer sich im Anschluss noch ein bisschen in der wunderschönen Umgebung bewegen möchte, kann den Wanderweg entlang des Inselsees nutzen, der in die Stadt und zum Hotel zurück führt. Für alle anderen steht der Bus bereit.
Am späten Nachmitag / Abend Atelierbesuch beim Güstrower Künstler Henning Spitzer.

Sa. 24.10.20: Ahrenshoop und das Meer

Ausflug an die Ostsee, in die Künstlerkolonie Ahrenshoop. Wir nutzen den Tag, um die Seebrise zu genießen. Auf dem Programm stehen natürlich auch die Orte, die an die einstige Künstlerkolonie erinnern. Besuch der aktuellen Ausstellungen im Kunstkaten und Kunstmuseum inkl. Führung.

So. 25.10.20: Ratzeburg, Heimreise
Fahrt von Güstrow nach Ratzeburg. Nach einem Rundgang durch die Stadt Besuch des Barlach Museums Ratzeburg. Barlach verbrachte einen großen Teil der Kindheit und die Jugendzeit in diesem Haus, bevor es ihn an die Kunstgewerbeschule nach Hamburg zog. Nach der Mittagspause fahren wir ebenfalls weiter nach Hamburg, wo die Reise schließlich am Hauptbahnhof endet.

Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 16 Personen
Bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten.

Nach Buchungsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises zu leisten - bei Konzert- und Opernreisen abweichend 50 Prozent. Der Restbetrag wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig.

Klicken Sie auf einen Termin um die Zimmer und Preise zu sehen.

Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer 970 €
Doppelzimmer 895 €

Verbindliche Buchung
  • 3x Übernachtung mit Frühstück im Hotel am Schlosspark Güstrow

  • 3x Abendessen
  • 1x Mittagsimbiss als Picknick
  • Busreise Hamburg-Güstrow-Ahrenshoop-Ratzeburg-Hamburg
  • Eintritt & Führung* Barlach Haus Hamburg
  • Eintritt & Führung* Dom zu Güstrow
  • Eintritt & Führung* Gertrudenkapelle Güstrow
  • Eintritt & Führung* Barlach Atelierhaus Güstrow
  • Eintritt & Führung* Kunstkaten Ahrenshoop
  • Eintritt & Führung* Kunstmuseum Ahrenshoop
  • Eintritt & Führung* Barlach Museum Ratzeburg
  • Stadtrundgang in Güstrow
  • Ortsrundgang Ahrenshoop
  • Atelierbesuch bei Henning Spitzer
  • durchgängige Reiseleitung ab/bis Hamburg
  • * sollte aufgrund örtlich geltender Hygieneregeln eine Museumsführung nicht möglich sein, erfolgt eine Einführung / Nachbesprechung im Freien / im Bus

Aktueller Hinweis bezüglich Hygieneregeln (Corona)
Diese Reise haben wir in enger Abstimmung mit dem Hotel am Schlosspark in Güstrow entwickelt. Dort können alle Hygieneregeln, die in Folge der Corona-Pandemie entwickelt und erlassen wurden, problemlos eingehalten werden. Gleiches gilt für die Fahrten mit dem Reisebus ab/bis Hamburg: Wir planen für unsere kleine Gruppe mit einem ausreichend großen Reisebus.
Generell gehen wir davon aus, dass sich die Situation bis Oktober deutlich entspannt haben wird. Sollte es zu örtlichen Einschränkungen kommen, z.B. dass eine Museumsführung nicht möglich sein wird, passen wir das Programm entsprechend an, indem wir z.B. im Vorfeld bzw. im Nachgang Erläuterungen geben werden.

Deutschland

Die Einreise ist für österreichische Staatsangehörige mit Reisepass oder Personalausweis möglich. Das Reisedokument muss bis zum Ende der Reise gültig sein.

Schweizer Staatsangehörige wenden sich bitte an die entsprechende Landesvertretung in der Schweiz für weitere Informationen zur Einreise.


Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Sollten Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf. Wir klären dann individuell, inwiefern eine Teilnahme für Sie an dieser Reise möglich ist. ARB des Reiseveranstalters als PDF
Sie möchten diese / eine ähnliche Reise mit Ihrem Verein, Ihrer Firma, Ihrem Freundeskreis zu Ihrem Wunschtermin buchen? Wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!