Rotterdam und Antwerpen

Neues, begehbares Museums-Depot, moderne Architektur und historische Pracht

Die Reise führt Sie in zwei gegensätzliche Städte. Antwerpen präsentiert seine alte Pracht mit all ihrem Charme, Rotterdam ist von moderner Architektur geprägt.

Der jüngste Clou in Rotterdam: das innovative Depot-Museum, voll zugänglich nur für angemeldete Gruppen.

Das Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam hat erst vor wenigen Monaten sein öffentliches Schaulager eröffnet. Die verspiegelte „Salatschüssel“ bietet völlig neuartige Einblicke in die Museumsarbeit.

Es handelt sich um das erste öffentlich zugängliche Museumsdepot weltweit. Das, was ansonsten unsichtbar in den Kammern der großen Museen an Kunstschätzen vor sich hin schlummert, serviert das Museum Boijmans Van Beuningen nun auf dem Präsentierteller. Im Rahmen eines geführten Rundgangs ziehen die Mitarbeiter mannsgroße Hängeregister gespickt mit wertvollen Gemälden der gesamten Kunstgeschichte heraus. In Rotterdam ist der Maschinenraum eines großen Kunstmuseums zugänglich geworden.

Besonderheiten dieser Reise

  • Einzigartiges Depot-Museum in Rotterdam
  • Kunstschätze in Den Haag
  • charmantes Antwerpen
  • Größter Hafen Europas

Architekturführung in Rotterdam
Das faszinierende Innenleben des neuen Depots ist jedoch nur ein Höhepunkt dieser Reise. Denn auch von außen zieht die verspiegelte Kaffeetasse, die im Herzen von Rotterdam gelandet zu sein scheint, die Besucher in den Bann. Die Architektur fügt sich in die ohnehin an herausragenden und teils eigenwilligen Neubauten reiche Stadt ein, von denen Sie bei einer Architekturführung durch das Herz der Hafenstadt gleich mehrere kennen lernen. Auch der Hafen steht auf dem Programm: Rotterdam ist der größte Hafen Europas. Bei einer Hafenrundfahrt erhalten Sie Einblicke in die verschiedenen Bereiche – von den historischen Speichern bis zu den modernen Industrieanlagen der Gegenwart.
Ein Spaziergang über die Erasmusbrücke hinüber in die Rotterdamer HafenCity Kop van Zuid rundet das Hafenerlebnis ab.

Altniederländische Meister - und Meisterinnen
Ein Ausflug ins nahe Den Haag und das dortige Mauritshuis setzt einen Kontrapunkt: Hier hängen herausragende Werke der Kunstgeschichte, darunter Vermeers „Mädchen mit dem Perlenohrring“ und „Die Anatomiestunde“ von Rembrandt. Auch die faszinierenden, detailgetreuen Stillleben von Rachel Ruysch und Clara Peeters sind hier gut vertreten.

Renaissance, Barock, Jugendstil und mehr in Antwerpen
Der zweite Teil der Reise führt ins nahe Antwerpen. Die größte Stadt Flanderns verfügt ebenfalls über einen gewaltigen Hafen, unterscheidet sich jedoch ansonsten in vielerlei Hinsicht von Rotterdam: Während Rotterdams Stadtbild aufgrund der Kriegsverwüstungen von moderner Architektur geprägt ist, dominiert in Antwerpen die alte Pracht – vom Grote Markt mit seinen üppigen Renaissance-Giebeln über zahlreiche Barock-Fassaden bis hin zum Jugendstil-Viertel Zurenborg.

Bei einer Stadtführung lernen Sie sowohl die historische Altstadt, als auch das Jugendstil-Viertel kennen. Und auch im MAS – dem Museum aan de Stroom – erwartet Sie ein kompetenter Guide. Das MAS erzählt auf besondere Weise die Geschichte der Stadt, des Flusses und des Hafens. Es handelt sich um ein imposantes Gebäude mitten im pulsierenden Viertel „Het Eilandje” – also „die Insel“. Ein mit meterhohen Glaswänden verkleideter Boulevard führt sechzig Meter nach oben. Auf dem Panoramadach erwartet Sie dann ein überwältigender Ausblick über Stadt und Schelde.

Teilnehmerzahl: min. 9 / max. 16 Personen
Bei Unterschreiten der Mindestteilnehmerzahl kann der Reiseveranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurücktreten.

Nach Buchungsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig.

Klicken Sie auf einen Termin um die Zimmer und Preise zu sehen.

Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer 1.345 €
Doppelzimmer 1.095 €

Verbindliche Buchung
  • 4x Übernachtung mit Frühstück (2x Rotterdam, 2x Antwerpen) in guten, zentralen Hotels
  • 2x Abendessen (exkl. Getränke)
  • Hafenrundfahrt Rotterdam
  • Eintritt & Führung im Depot des Museums Bijmans Van Beuningen
  • Eintritt & Führung Mauritshuis Den Haag
  • Eintritt & Führung Museum aan de Stroom Antwerpen
  • Stadtführung Rotterdam mit Schwerpunkt moderne Architektur
  • Führung Antwerpen Altstadt
  • Führung durch das Jugendstil-Viertel in Antwerpen
  • Alle Fahrten in Rotterdam und Antwerpen mit Straßenbahn und Metro
  • Bahnfahrt 2. Kl. Rotterdam - Den Haag - Rotterdam

  • Bahnfahrt 2. Kl. Rotterdam - Antwerpen

  • Durchgängige Reisebegleitung durch drp Kulturtours
  • Anreise nach Rotterdam und Heimreise ab Antwerpen. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot für die Bahnanreise.

  • Getränke zu den Abendessen
  • Reiseschutz: Wir empfehlen grundsätzlich einen Reiseschutz, der eine Reiserücktritt (RRV)-, Reiseabbruch- (RAB) und Reisekrankenversicherung beinhaltet und machen Ihnen unverbindlich dazu ein Angebot.

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Sollten Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf. Wir klären dann individuell, inwiefern eine Teilnahme für Sie an dieser Reise möglich ist. ARB des Reiseveranstalters als PDF

Darauf können Sie sich besonders freuen


Niederlande Reisewissen und Informationen


Ortszeit
Mitteleuropäische Zeit (keine Zeitverschiebung)
Währung
Euro (EUR). Bargeldabhebung sowie Zahlung mit Kredit- und EC-Karte möglich.
Sprache

Landessprache ist Niederländisch. Mit Englisch und oft auch mit Deutsch können Sie sich überall verständigen.

Die Hauptwindrichtung ist Südwest, daraus resultiert ein gemäßigtes maritimes Klima mit kühlen Sommern und milden Wintern. Besonders im Westen des Landes, an der Nordseeküste, ist das Klima stärker atlantisch geprägt (milde Winter, kühle Sommer). Nach Osten hin nimmt der atlantische Einfluss etwas ab, sodass man in der Nähe der deutschen Grenze schon eher von subatlantischem Klima sprechen kann mit etwas kälteren Wintern (mild bis mäßig-kalt) und leicht wärmeren Sommern.

Ursprünglich unterscheidet sich die niederländische Küche nicht sehr von der deutschen, in der auch Kartoffeln, Gemüse und Würste eine große Rolle spielen. Am bekanntesten sind frieten oder patat, niederländisch für Pommes frites, mit verschiedenen Soßen, wobei die wohl bekannteste Kombination aus Mayonnaise und Erdnusssoße (mit Zwiebeln) besteht, das patatje oorlog. Andere Spezialitäten sind Goudse kaas (Goudakäse) und Hollandse Nieuwe (Matjes).
Durch die Vergangenheit der Niederlande als Seemacht kamen kulinarische Einflüsse aus den ehemaligen Kolonien ins Land, zum Beispiel der nasibal oder bamibal, Nasi Goreng oder Bami Goreng in Frikadellenform. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind auch der niederländische Pudding Vla und die Bratrollen, die frikandel genannt werden, wie auch die frittierten Fischhappen Kibbeling, deren Zubereitung der von Hähnchennuggets ähnelt. Typisch sind auch die süße Waffelspezialität stroopwafels.

Deutsche Staatsangehörige können wie alle anderen EU-Bürger, die sich vorübergehend in den Niederlanden (nicht aber in den in der Karibik gelegenen Gebieten) aufhalten, nach dem europäischen Gemeinschaftsrecht im Krankheitsfall Leistungen nach niederländischem Recht in Anspruch nehmen. Als Anspruchsnachweis wird eine vor dem Antritt der Reise von der deutschen Krankenkasse auszustellende Europäische Versichertenkarte vorgelegt.

Empfehlung: Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung ab, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Die Einreise ist für deutsche und österreichische Staatsangehörige mit Reisepass oder Personalausweis möglich. Das Reisedokument muss bis zum Ende der Reise gültig sein.

Schweizer Staatsangehörige wenden sich bitte an die entsprechende Landesvertretung in der Schweiz für weitere Informationen zur Einreise.

Belgien Reisewissen und Informationen


Ortszeit
Mitteleuropäische Zeit (keine Zeitverschiebung)
Währung
Euro (EUR). Bargeldabhebung sowie Zahlung mit Kredit- und EC-Karte möglich.
Sprache

Belgien hat mit Französisch , Niederländisch/Flämisch und Deutsch drei offizielle Amtssprachen. Mit Englisch oder Deutsch kommen sie jedoch in jedem Falle weiter.

Durch die direkte Lage an der Nordsee herrscht in Belgien überwiegend ein gemäßigt-maritimes Klima. In den Sommern wird es angenehm warm und in den Wintern nicht allzu kalt. Lediglich in den Ardennen sind die Temperaturunterschiede größer und im Winter ist mit Dauerfrost und Schneefall zu rechnen.

Belgien ist bekannt für seine große Auswahl an ausgezeichneten Restaurants. Doch auch abseits von Sternen und Fünf-Gang-Menüs, gibt es viele kulinarische Köstlichkeiten am Wegesrand zu probieren. So ist die traditionelle Frittenkultur nicht mit unsere bekannten “Pommes rot-weiß” vergleichbar. Denn die frittierten goldenen Kartoffelstücke sind das Nationalgericht der Belgier. Frittenessen wird zelebriert. Der Phantasie sind bei den Varianten keine Grenzen gesetzt. Probieren Sie doch z.B. die Stoofvleessaus (Schmorfleisch-Soße) oder Erdnusssoße.

Eine weitere Besonderheit ist die große Auswahl an Pralinen und Schokolade. Die alte Tradition der Schokoladenherstellung begründet sich mit der schon frühen hervorragenden Versorgung mit den besten Rohstoffen (die auf dem Seeweg nach Belgien kamen). Die Pralinen eignen sich auch bestens als Mitbringsel für Ihre Lieben zuhause.

In den Kneipen, Cafés und Restaurants gibt es eine große Auswahl an Biersorten. Vom Seef Beer (naturtrüb gebraut) über das Triple und Blonde bis zum Witbier gibt es eine reichhaltige Auswahl . Das Bierbrauen hat in Belgien eine so lange Tradition, dass die UNESCO die belgische Bierkultur 2016 zum Welterbe erklärte.

Das Versorgungsniveau in Belgien ist gut.
Es besteht in Belgien für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung bei Ärzten, Zahnärzten und in Krankenhäusern, die vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bzw. eine Ersatzbescheinigung vorzulegen. Beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse.

Empfehlung: Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung ab, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit Reisepass oder Personalausweis möglich. Das Reisedokument muss bis zum Ende der Reise gültig sein. Andere Staatsangehörige wenden sich bitte an ihre entsprechende Landesvertretung.


Mit drp Kulturtours unterwegs

  • in kleinen Gruppen oder individuell
  • Kultur ganz entspannt erleben
  • vielfältige Begegnungen
  • Verborgenes entdecken
  • reisen mit Freunden
drp-Kultourtours-Schaufenster
drp-Kultourtours-logo

Ihre Reiseexperten

Dillstr. 16, 20146 Hamburg
info@drp-kulturtours.de
+49 (0)40 43 263 466

Wir beraten Sie gerne persönlich!