Venedig individuell entdecken

Inklusive kunsthistorischer Privatführungen

Venedig ist eine besondere Stadt mit der jeder seine eigenen Vorstellungen verbindet und ganz persönlichen Träume verknüpft.

Als eine der größten Handelsstädte bis ins 16. Jahrhundert und eine der größten europäischen Städte bis zum Ende des 18. Jahrhunderts ist Venedig auch heute noch ein Magnet für die verschiedensten Reisenden. Trotz des Massentourismus, der leider auch hier seine nicht immer angenehmen Spuren hinterlässt, hat die Stadt ihre ruhigen Viertel bewahrt, in denen noch das entspannte venezianische Leben möglich ist.

Aber auch als Stadt der Künste ist Venedig seit der Renaissance ein Ort höchster Bedeutung. Als Gegenpol zu Florenz beherbergte Venedig Künstler wie Giorgione, Giovanni Bellini, Tizian, Veronese, Tintoretto und später Giovanni Battista Tiepolo, Guardi und Canaletto.
Heute sind es die zeitgenössischen Künstler, die sich in den neuen Kunsttempeln wie der Punta Dogana oder dem Palazzo Grassi versammeln oder auf der Kunstbiennale alle zwei Jahre präsentiert werden.

Private Führungen durch eine (un-)bekannte Stadt

Mit unserer Stadtführerin, die in Venedig lebt, erkunden Sie abseits vom Touristenstrom ein "Sestiere" (Stadtsechstel) Ihrer Wahl mit seinem jeweils ganz typischen Charakter.
Erleben Sie den Dogenpalast ohne lange Schlange am Eintritt ganz entspannt bei einer privaten Führung durch unsere Kunsthistorikerin und entdecken Sie die spannende Sammlung zeitgenössischer Kunst in der Punta della Dogana und/oder eine aktuelle Ausstellung moderner Kunst.

Außerdem erhalten Sie zu dieser Reise den Museumspass für alle städtischen Museen (Palazzo Ducale, Correr Museum, Nationalmuseum für Archäologie, Ca'Rezzonico, Geburtshaus Carlo Goldoni, Museum Palazzo Mocenigo und Kulturzentrum der Stoff- und Kostümgeschichte Ca' Pesaro, Internationale Galerie für Moderne Kunst + Museum für Orientalische Kunst, Glasmuseum - Murano u.a.).

Besonderheiten dieser Reise

  • Private Führungen mit Kunsthistorikerin
  • Museumspass für alle städtischen Museen
  • zentrales Hotel in Venedig

1. Tag Anreise
Individuelle Anreise mit der Bahn oder dem Flugzeug. Einchecken in Ihrem Hotel.

2. Tag Vormittags: Führung durch ein Stadtsechstel Venedigs
Die Führungen durch die Stadtsechstel in Venedig sind gut dazu geeignet, das Gebiet Venedigs, in dem man nun vielleicht 1, 2 oder mehr Tage wohnt, kennenzulernen. Bei den Spaziergängen, die zu Kirchen und Museen, Palästen und anderen Sehenswürdigkeiten führen, die oftmals vom großen Touristenstrom unberührt im abseitigen Venedig liegen, geht es aber auch um ganz prosaische Alltäglichkeiten wie Tipps und Infos über gute Restaurants, schöne Cafés, Jazzbars ....

  • Cannaregio ist der grünste Stadtbezirk
  • Castello ist der Stadtbezirk der Arbeiter
  • San Marco - das politische, religiöse und wirtschaftliche Zentrum
  • Santa Croce ist der Stadtbezirk der Klosterniederlassungen
  • San Polo - das kleinste und elitärste Stadtsechstel in Venedig
  • Dorsoduro ist das "Sestiere" der Künstler und kleinen Kunstgalerien

Nachmittag: Der Dogenpalast
Nach dem Mittagessen erwartet Sie eine private Führung durch den Dogenpalast. Ohne Anstehen haben Sie mit unserer Stadtführerin direkten Zutritt zum ehemaligen Regierungssitz der venezianischen Dogen.
Im Laufe der Jahrhunderte wurde er mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, das letzte mal nach den beiden Bränden von 1574 und 1577. Ausgestattet mit programmatischen Bildzyklen der größten Maler ihrer Zeit (Tizian, Tintoretto, Veronese, Tiepolo) bietet der Dogenpalast die einzigartige Möglichkeit, bei seiner Besichtigung einen Spaziergang durch die Geschichte der Seerepublik zu machen: von ihren glorreichen Anfängen bis zu ihrem traurigen Ende. Die Politik eines der mächtigsten Staaten des Mittelalters bis hin zur Neuzeit wurde in den Wänden dieser einzigartigen Architektur beschlossen und hat oft nachwirkend die Geschichte Italiens und auch Europas im Laufe der Jahrhunderte bestimmt.
Die Besichtigung führt nicht nur in die Dogenwohnung, die prachtvollen Regierungsräume und in die Waffenkammer, sondern auch über die weltbekannte Seufzerbrücke in das sog. "neue Gefängnis".

3. Tag Vormittags: Zeitgenössische Kunst in historischer Umgebung
Kaum eine europäische Stadt bietet ein so breites Spektrum moderner Kunst wie Venedig: Seit 1895 gibt im zweijährlichen Rhythmus die "Biennale" einen umfassenden Überblick über die aktuellen Strömungen der zeitgenössischen Kunst weltweit. Peggy Guggenheim brachte nach dem zweiten Weltkrieg ihre hochkarätige Sammlung moderner Kunst nach Venedig und ermöglichte seitdem den Venezianern und den Besuchern der Lagunenstadt, diese herrlichen Kunstwerke zu bewundern.
In diese Tradition fügt sich der Franzose Francois Pinault ein, der in den ersten Jahren des neuen Jahrtausends beschloss, Venedig zum Ausstellungsort seiner hochkarätigen Sammlung von Werken zeitgenössischer Künstler zu machen: 2005 kaufte er den Palazzo Grassi und wenig später pachtete er bei der Stadt Venedig für 30 Jahre die Punta della Dogana, die alte Zollstation der Lagunenstadt. Seitdem bereichert sich Venedig kontinuierlich um jeweils neue, wichtige und sehr spannende Ausstelllungen.
Mit unserer Kunsthistorikerin - deren ganz persönliches Steckenpferd die Kunst des 20. Jahrhunderts ist - entdecken Sie die Punta Dogana und/oder eine andere aktuelle Ausstellung zeitgenössischer Kunst.

4. Tag Abreise
Je nachdem, wann Ihr Zug zurückfährt oder Ihr Flieger startet, haben Sie noch Zeit für einen gemütlichen Bummel durch die Stadt.

Nach Buchungsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises zu leisten. Der Restbetrag wird 28 Tage vor Reisebeginn fällig.

Klicken Sie auf einen Termin um die Zimmer und Preise zu sehen.

Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 900 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 900 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 900 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 840 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 840 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 840 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 840 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 950 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 795 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 795 €
Zimmer Preis Bemerkung
Einzelzimmer auf Anfrage
Doppelzimmer ab 795 €

Unverbindliche Buchungsanfrage

Wir haben für Sie mehrere freundliche 3-/4-Sterne-Hotels im Zentrum der Lagunenstadt ausgewählt. Die Wege sind dadurch verhältnismäßig kurz, so dass Sie sich zwischendurch auch für eine "Siesta" zurückziehen können. Am Abend bleiben Sie im Zentrum der Stadt, so dass Sie den besonderen Charme Venedigs auch in den Nachtstunden erleben können.

Die Hotels (gerne berücksichtigen wir bei einer Buchung Ihre Wünsche)

  • Hotel Scandinavia
  • Hotel Tiziano
  • Hotel Carlton Capri
  • Hotel Agli Alboretti
  • Hotel Ca' del Campo
  • Hotel San Cassiano Residenzia d'Epoca
  • Hotel Canal Grande

Lage
Alle Hotels befinden sich entweder in der Nähe der Piazza San Marco mit der zentralen Vaporetto-Anlegestelle oder des Bahnhofs von Venedig. Die Wege zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und den verschiedenen Stadtteilen können Sie somit bequem zurücklegen. Auch die Anreise vom Flughafen mit dem Vaporetto ist somit problemlos möglich.

  • 3 Übernachtungen in einem guten und zentralen 3-/4-Sterne-Hotel mit Frühstück
  • 1 x Führung "Stadtsechstel" nach Wahl (ca. 2 Stunden)

  • 1 x Führung zur zeitgenössischen Kunst (z.B. Punta Dogana, Palazzo Grassi, ca. 2 Stunden)

  • 1 x Führung Dogenpalast (ca. 2 Stunden)

  • Alle Führungen werden von einer deutschen Kunsthistorikerin durchgeführt, welche in Venedig lebt und sich hervorragend auskennt
  • Vaporetto Pass 72h
  • Museumspass für alle Städische Museen
  • Eintrittskarte für Punta Dogana und Palazzo Grassi
  • 100% CO2-Kompensation über atmosfair für die Fluganreise
  • Anreise. Gerne buchen wir für Sie einen günstigen Flug oder die Bahnanreise
  • Übernachtungsabgabe der Stadt Venedig (je nach Hotel und Saison bis zu 4 € p.P./Nacht (vor Ort im Hotel zu bezahlen)
  • Eventuell weitere Eintritte, je nach Führung
  • Weitere Führungen nach Wunsch ("Palladio", "Kirchen", "Commissario Brunetti" u.a.)
  • Reiseversicherung. Wir empfehlen eine Reiserücktritt-, -abbruch-, und -krankenversicherung und unterbreiten Ihnen dazu gerne ein Angebot

Diese Reise ist grundsätzlich nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Sollten Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sein, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf. Wir klären dann individuell, inwiefern eine Teilnahme für Sie an dieser Reise möglich ist. ARB des Reiseveranstalters als PDF

Darauf können Sie sich besonders freuen

Blick zum Dogenpalast Blick zum Dogenpalast © Matthias Pätzold

Dogenpalast

Im Laufe der Jahrhunderte wurde er mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, das letzte mal nach den beiden Bränden von 1574 und 1577. Ausgestattet mit programmatischen Bildzyklen der größten Maler ihrer Zeit (Tizian, Tintoretto, Veronese, Tiepolo) bietet der Dogenpalast die einzigartige Möglichkeit, bei seiner Besichtigung einen Spaziergang durch die Geschichte der Seerepublik zu machen: von ihren glorreichen Anfängen bis zu ihrem traurigen Ende. Die Politik eines der mächtigsten Staaten des Mittelalters bis hin zur Neuzeit wurde in den Wänden dieser einzigartigen Architektur beschlossen und hat oft nachwirkend die Geschichte Italiens und auch Europas im Laufe der Jahrhunderte bestimmt.

la Punta della Dogana La Punta della Dogana © Jean-Pol Grandmont, CC BY 4.0

Punta della Dogana

Die Spitze der Insel Dorsoduro wurde bereits zu Beginn des 15. Jahrhunderts als Anlege- und Zollstation genutzt und im 17. Jahrhundert durch einen Gebäudekomplex als feste Zollstation ausgebaut, der "Dogana da Mar".
Nachdem das Gebäude jahrzehntelang leer stand und Pläne, es in Wohnungen oder ein Hotel umzuwandeln, scheiterten, unterschrieb der französische Milliardär und Kunstsammler François Pinault 2007 mit der Stadt Venedig einen Vertrag, der ihm die Nutzung für 33 Jahre übertrug.
Nach der Restaurierung und dem Umbau durch den Architekten Tadao Ando, wurde das Kunstmuseum 2009 eröffnet und präsentiert heute einen Teil von Pinaults Sammlung, sowie wechselnde Sonderausstellungen.

Italien Reisewissen und Informationen

Ortszeit
Mitteleuropäische Zeit (keine Zeitverschiebung)
Währung
Euro (EUR). Bargeldabhebung sowie Zahlung mit Kredit- und EC-Karte möglich.
Sprache

Landessprache ist Italienisch. Mit Englisch können Sie sich fast überall verständigen.

Italien gehört klimatisch strenggenommen schon zur subtropischen Zone, allerdings mit teilweise sehr deutlichen Unterschieden in den verschiedenen Regionen.

Norditalien wird von den Alpen und vom Apennin umsäumt, wodurch der Einfluss des Mittelmeers auf das Klima eingeschränkt ist. Die Winter sind kühl, in den Städten der Po-Ebene kommt es mitunter zu leichtem Frost, gelegentlich kann auch Schnee fallen. Dazu kommen im Winter in der Ebene auch häufig langanhaltende Perioden mit dichtem Nebel. Die Sommer sind dafür lang und heiß, die Luftfeuchtigkeit hoch.

Mittelitalien hat durch den Einfluss des Mittelmeeres mildere Winter und trockene, warme bis heiße Sommer. Ab hier sind verbreitet auch wilde Pinienbestände vorzufinden. Diese typische mediterrane Baumart verträgt kaum Temperaturen unter 0 °C und fängt sofort an, von unten her abzusterben, was davon zeugt, dass in diesen Gebieten so gut wie keine Fröste auftreten.

Süditalien und die italienischen Inseln haben ein nahezu ganzjährig warmes, mediterranes Klima. Der Herbst kommt spät, die Winter sind feucht und mild mit Tagestemperaturen von 10 bis 15 °C und der Frühling setzt bereits zeitig ein (Mandelblüte ab Ende Januar). Im Sommer kann es sehr heiß werden, oftmals werden Temperaturen von über 40 °C erreicht.

Es besteht in Italien für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung bei Ärzten, Zahnärzten und in Krankenhäusern, die vom ausländischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bzw. eine Ersatzbescheinigung vorzulegen. Beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse.

Empfehlung: Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung ab, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken).

Die Einreise ist für deutsche und österreichische Staatsangehörige mit Reisepass oder Personalausweis möglich. Das Reisedokument muss bis zum Ende der Reise gültig sein.

Schweizer Staatsangehörige wenden sich bitte an die entsprechende Landesvertretung in der Schweiz für weitere Informationen zur Einreise.


Mit drp Kulturtours unterwegs

  • in kleinen Gruppen oder individuell
  • Kultur ganz entspannt erleben
  • vielfältige Begegnungen
  • Verborgenes entdecken
  • reisen mit Freunden
drp-Kultourtours-Schaufenster
drp-Kultourtours-logo

Ihre Reiseexperten

Dillstr. 16, 20146 Hamburg
info@drp-kulturtours.de
+49 (0)40 43 263 466

Wir beraten Sie gerne persönlich!